FISS - Frankfurter Institut für Stimmstörungen & Sprachstörungen

 

Mutismus

Es kommen (s)elektiver oder totaler Mutismus vor. Bei intaktem Sprachvermögen kann das Kind entweder in auslösenden Situationen oder bei auslösenden Personen oder prinzipiell nicht sprechen. Dies wird oft von ganz- oder teilkörperlichen Verkrampfungen begleitet und entsteht durch psychische Ursachen (z.B. Sprechangst).
Das therapeutische Vorgehen versucht das Kind schrittweise an eine angstfreie Kommunikation heranzuführen.