FISS - Frankfurter Institut für Stimmstörungen & Sprachstörungen

 

Auditive Wahrnehmungsstörungen

Aufgrund von Reifungsproblemen des Hörnervs oder schlechter synaptischer Verschaltung im auditiven Kortex kommt es auf sprachlicher Ebene zur Fehl- oder Nichtwahrnehmung von Lauten. Auf nicht sprachlicher Ebene kommt es z.B. zu Defiziten der auditiven Merkfähigkeit.
In der Therapie wird unter anderem mit dem Audiva Hörwahrnehmungstrainer oder Raumwahrnehmungstrainer gearbeitet.
Da eine verbesserte Hörwahrnehmung es erlaubt, sich intensiver auf Sprache oder andere akustische Ereignisse konzentrieren zu können, ist diese Therapieform auch für Konzentrationsstörungen und für Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom mit/ohne Hyperaktivität geeignet.
Der Hörwahrnehmungstrainer von Audiva ist ein gerätegestütztes Verfahren zur Therapie oben genannter Störungen ,  bei dem gleichzeitig Musik und Sprache über Kopfhörer auf die Ohren des Kindes oder auch Erwachsenen übertragen werden.
Diese Schallwellen werden durch das Gerät in Frequenz, Räumlichkeit und Lateralität  verändert abgegeben, so dass die synaptische Verschaltung im Gehirn verbessert werden kann.